Wassertester Trinkwasser Wasseranalyse Wasserqualität Verunreinigung PW1

Artikelnummer: PW1

Kategorie: Wasserqualität


99,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Standard)

knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage



Beschreibung

Prüfen Sie Ihr Wasser, prüfen Sie die Funktionalität Ihrer Filter
- Unser Messgerät gibt Ihnen die Sicherheit -

Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Es kann nicht durch andere Stoffe ersetzt werden. Prüfen Sie Ihr Trinkwasser durch einen Wassertest. Wasserwerke prüfen das Wasser regelmäßig bevor es in die Rohrleitungen geleitet wird - nur wo entnehmen Sie Ihr Trinkwasser? Im Wasserwerk oder zu Hause - und genau hier prüft normalerweise keiner und als Verbraucher überlassen Sie ihr wichtigstes Lebensmittel dem Zufall. Die Verunreinigung des Wassers geschieht auf dem Weg zu Ihnen oder in Ihrer Hausinstalllation - nicht im Wasserwerk!

 

Image

 

Genau hier setzt unser Wassertester TMT-30WA an. Es ist eines der genauesten und fortschrittlichsten Geräte die derzeit verfügbar sind. Durch die Messbandbreite von 0 µS - 1999 µS kann es praktisch von der Prüfung von sehr reinem destillierten Wasser (<10µS), über gutes Trinkwasser (<130 µS) bis zu stark belasteten (>1300 µS) verwendet werden. Sie erhalten sofort ein Ergebnis. Kein Tröpfchentest, keine Farbschätzung - sofort ein genaues Ergebnis.

Der TMT-30WA kann universell eingesetzt werden. Ein speziell für dieses Gerät entwickelter microprozessorgesteuerten LSI-Schaltkreis sorgt für hohe Messgenauigkeit und schnelle Messzeiten. Mit der externen Sonde erreichen Sie bequem jeden Messpunkt. Das Ergebnis beinhaltet keine Einzelwerte, der angegebene kumulative Wert gibt Ihnen aber die Information, ob eine weiteres Handeln notwendig wird, oder das Wasser in Ordnung ist.

Weitere Qualitätsmerkmale dieses Gerätes sind die DATA-HOLD Funktion um den aktuellen Wert am Display zu fixieren und die Auto-Shut-off Funktion. Das Gerät ist ausgestattet mit einem sehr kompakten und strapazierfähigen Gehäuse, welches leicht zu transportieren und bedienen ist.

Beispiel 1:
Prüfen Sie die Qualität ihres Wassers selbst. Als Richtwerte für Wasser gilt im Allgemeinen: Wasser bis 120 µS als sehr gut entschlackend und ist der Gesundheit förderlich. Von 300 - 600µS ist das Wasser eher belastend und ab 600 µS ist es als schlecht zu bezeichnen.

Beispiel 2:
Bei der Kontrolle Ihres Permeat einer Umkehrosmose-Anlage erhalten Sie einen Messwert von 20 µS/cm. Das Permeat ist also in Ordnung.

Was ist eigentlich die elektrische Leitfähigkeit?
Bei vollentsalzten Wasser, das kein gelöstes CO2 enthält, mißt man die Leitfähigkeit Null (tatsächlich hätte es 0,055 µS/cm). Das entspricht der Eigenleitfähigkeit des Wassers (H-Ionen und OH-Ionen dissoziieren). In der Aquaristik gilt: Vollentsalztes Wasser hat praktisch keine Leitfähigkeit. Die Zugabe eines Teelöffel Kochsalz (10g) in einen Liter vollentsalzten Wasser verursacht einen Wert von 15000 µS/cm. Das Kochsalz (NaCl) löst sich vollständig in Natriumionen (Na+) und Chloridionen (Cl-) auf und damit wird eine Ionenleitung erzeugt. Beim Leitungswasser sind es somit die gelösten Salze, die Ionen bilden und damit eine elektrische Leitfähigkeit verursachen. Hier vorallem die Härtebildner Calcium und Magnesium, die Kationen bilden, und die dazugehörigen Anionen Hydrogencarbonat, Sulfat und Chlorid.

Über die Messung des elektrischen Widerstands (R) kann der reziproke Widerstand also der Leitwert (G = 1/R) bestimmt werden. Er wird in der Einheit Siemens (S) oder Mikrosiemens (µS) angegeben. Multipliziert mit der Zellkonstante des EC-Meters ( Abstand/Fläche = k), erhält man die elektrische Leitfähigkeit (L = k x G). Sie wird in der Einheit Siemens pro Meter (S/m) oder Mikrosiemens pro Zentimeter (µS/cm) angegeben. Viele Messgeräte haben eine Konstante k=1 damit ist der Leitwert (G = 1/R) zahlenmäßig fast identisch mit der elektrischen Leitfähigkeit L. Hier liegt auch der Grund für die Verwechslungen von elektrischer Leitfähigkeit mit dem Leitwert.

 

Technische Daten:

 
Messbereich:
0 µS - 1999 µS
Auflösung:
1µS
Messgenauigkeit:
± 3% +1d
Automatische Temperatur Kompensation:
0°C - 50 °C
Betriebstemperatur:
0 °C - 50 °C
Stromversorgung:
9V Batterie
Gewicht:
270 g
Abmessung:
200 mm x 68 mm x 30 mm
Konformität:
CE-konform EN 50081-1, EN 50082-1