Leeb Härteprüfgerät Tester Messer Durometer (Rockwell B&C, HRB & HRC, Vickers HV usw.) Metall HT5

Artikelnummer: HT5

Kategorie: Materialhärte


489,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Standard)

knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage



Beschreibung

Das Härtemessgerät TMT-6560 ist ist ein tragbares Härteprüfgerät für den mobilen und stationären Einsatz. Batteriebetrieb und kompakte Abmessungen gewährleisten ein einfaches Händling gerade im mobilen Einsatz. Die extra schmale Sonde mit 145mm x 20mm ermöglicht Messungen auch an schwer zugänglichen Stellen in beliebigen Winkeln selbst kopfüber. Durch das innovative Design des TMT-6560 sind schnelle und präzise Messungen von Metallen durch einfaches Aufsetzen des Schlagkörpers auf das Werkstück durch den modernen Lade-Auslöse-Mechanismus kein Problem.

Das Gerät kann selbst kalibriert werden.
Hierzu liegt ein entsprechender Kalibrierblock bei.

 

Image

 

Die entsprechenden Meßergebnisse erhalten Sie wahlweise in Rockwell B & C, HRB & HRC, Vickers HV, Brinell HB, Shore HS, Leeb HL. Die 250 letzten Meßgruppen/Meßergebnisse wie Messwert, Einschlagrichtung, Materialart und Härteskala werden vollautomatisch im Messgerätespeicher des Gerätes gespeichert und können so über die RS-232 Schnittstelle von PC oder Notebook ausgelesen werden. Software und Kabel (SW2) erhalten Sie in unserem Shop.

 

Image

 

Produkthighlights:
- DIN 53505, ISO 7619 und ASTM D 2240 konform
- Automatische Abschaltung
- Großer Messbereich mit hoher Auflösung
- Digitalanzeige mit Hintergrundbeleuchtung
- wartungsfreier Betrieb
- Hochwertiger Sensor
- Alu-Transportkoffer
- 9 Materialarten wie Eisen, Gußeisen, Grauguss, Blech, Aluminium, Werkzeugstahl, Stahl, Kupfer, Bronze, auswählbar

 

Image

 

Technische Details & Anwendung der Leeb-Rückprallmethode:
Besonders in der Werkstoffkunde ist das Härtemessen von großer Bedeutung. Die gemessene Härte eines Körpers ermöglicht Rückschlüsse auf dessen Eigenschaften - etwa darauf, wie schnell er verschleißt oder bricht. Die Leeb-Rückprallmethode oder Rückprall-Härteprüfung nach Leeb ist eine dynamische Härteprüfmethode, die von dem Wissenschaftler Dietmar Leeb entwickelt wurde.
Hierbei wird ein Schlagkörper, an dessen vorderem Ende sich eine Hartmetall-Prüfspitze befindet, mit einer definierten Energie gegen die Oberfläche des Prüfstücks getrieben. Der Aufprall des Schlagkörpers bewirkt eine Verformung der Oberfläche, was zu einem Verlust kinetischer Energie führt. Dieser Energieverlust wird durch Geschwindigkeitsmessung ermittelt und daraus ein Härtewert HL berechnet. Die definierte Energie des Aufpralls kann durch Federkraft oder eine Fallrohreinrichtung hervorgerufen werden. Die Geschwindigkeit des Schlagkörpers wird zum Beispiel mittels eines an einer feststehenden Spule induzierten Spannungssignals gemessen. Umgewandelte Werte des Prüfresultats können in Werte anderer Härteskalen, wie Rockwell (HRC, HRB), Brinell (HB), Vickers (HV) und Shore-Härte (HS), umgewertet werden.


--> Eine Härteumwertungstabelle finden Sie hier <--

 

 

 

Technische Daten:

 

Messbereich:

200-900L
Messfehler:
± 0,8% @ LD=900
Messgenauigkeit:
1L
Stromversorgung:
Batterie 2x1.5V (AAA)
Abmessungen:
146mm (L) x 65mm (B) x 36mm (H)
Gewicht:
150 g
Betriebsumgebung:
Temperatur: -10°C - 50°C
Luftfeuchtigkeit: < 90%
Konformität:
CE-konform EN 50081-1, EN 50082-1